In einem handstreichartigen Feldzug haben im Frühling 1415 die Eidgenossen den Habsburgern ihre Stammlande im Aargau entrissen.

2015 war deshalb ein Gedenkjahr zur historischen Weichenstellung im Aargau, welches mit verschiedenen Anlässen gefeiert wurde.

So entstand als Auftragsarbeit des Schlosses Lenzburg für den dortigen Kindertag das kurze Stück „Fauchi wird Eidgenosse“.

Darin wird den kleinen und grossen Zuschauer/innen anschaulich ein Stück Schweizer Geschichte vermittelt:

Als auf der Lenzburg die Habsburger vertrieben werden und die Berner die Herrschaft übernehmen, muss der Schlossdrache Fauchi Berndeutsch lernen, um sich mit den neuen Herren gut zu stellen. Dies rät ihm jedenfalls sein Wärter und gleichzeitiger Turmwächter. Fauchi hat aber gar keine Lust dazu, Berndeutsch gefällt ihm überhaupt nicht, und er gibt sich dementsprechend störrisch. Schliesslich bittet der Wächter die Kinder um Mithilfe, dem kleinen Drachen den schwierigen Dialekt beizubringen, was Fauchi nicht daran hindert einzuschlafen …